Startseite > Facebook, Fundstücke, Marketing, Politik, Social Media, Twitter, YouTube > Fundstücke der Woche (08. April 2013 – 14. April 2013)

Fundstücke der Woche (08. April 2013 – 14. April 2013)

Macrofotografie M&Ms Schokolade Süßigkeiten

Die Fundstücke der Woche (08. April 2013 – 14. April 2013)

Hurra, ein Grund zur Freude! Denn im Gegensatz zu den vergangenen Wochen habe ich heute wieder eine große Vielzahl an interessanten und/oder kuriosen Fundstücken für euch parat. Verliert also am besten keine Zeit und schaut gleich mal rein!

Facebook nervt!

Hm, tut es das wirklich? Nee, eigentlich nicht!

Es sind vielmehr die Nutzer, die bis heute nicht verstanden haben, wie Facebook funktioniert und deshalb die ganze Zeit immer nur am Meckern sind. Sie beschweren sich über die AGBs, sie beschweren sich über optische Veränderung und sie beschweren sich darüber, dass ihnen das ach so böse Facebook die Rechte an ihren Bildern klauen will.

Ein großes Lob geht deshalb an Wibke Ladwig von “Sinn und Verstand” für ihren tollen Artikel, den ich auch schon letzte Woche mit euch geteilt habe. Ich kann jeden – ja wirklich jeden – ihrer Punkte einfach nur mit einem dicken “Amen!” unterschreiben.

Große Klasse – und deshalb auch eine unbedingte Leseempfehlung meinerseits!

Facebook Home – so schaut’s aus, so funktioniert’s

Die folgende Frage beschäftigt mich seit der Ankündigung von Facebook Home: “Soll ich’s installieren oder soll ich nicht?”

Mein Problem bisher war, dass die mir bekannten Screenshots dazu zwar sehr vielversprechend aussahen, mir aber leider keinen Aufschluss darüber gegeben haben, wie sich Facebook Home in der Praxis bedienen lässt.

Umso dankbarer bin ich Carsten Knobloch für seinen Artikel samt dem dazugehörigen Video. Darin bewertet er nicht nur die verfügbaren Funktionen, sondern zeigt auch gleich noch auf seinem eigenen Smartphone, wie sich Facebooks neuestes Produkt handhaben lässt.

Wer also bisher noch Zweifel hatte (so wie ich), der sollte sich den oben genannten Link und das Video dazu einfach mal in Ruhe anschauen. Ich persönlich bin danach zu dem Entschluss gekommen, dass ich Facebook Home nicht benutzen werde.

P.S.: Übrigens ist die meines Erachtens coolste Funktion – nämlich die sogenannten “Chatheads” – dank des Messenger-Updates für Android jetzt auch ohne Installation von Facebook Home verfügbar ;-)

Bill Clinton entdeckt Twitter

Das folgende Video mit dem ehemaligen US-Präsidenten Bill Clinton ist wirklich witzig – ihr solltet es auf keinen Fall verpassen ;-) Danke übrigens an Daniel Rehn, durch den ich überhaupt erst darauf aufmerksam geworden bin.

Zum Inhalt: Der Komiker Stephen Colbert spricht mit Clinton unter anderem über das Internet und ob er eigentlich selbst soziale Medien nutzt. Im weiteren Gesprächsverlauf erklärt Colbert, dass er in der Zwischenzeit sogar schon einen Twitter-Account für Clinton angelegt hat. Dieser lässt sich daraufhin nicht lange bitten und gibt noch in der Sendung seinen ersten Tweet ab. Sehr sympathisch :-)

 

(Es genügt übrigens, wenn ihr bei 12:00 einsteigt)

General Motors (GM) wirbt wieder auf Facebook

Hm, das war wohl nichts. Vor rund einem Jahr hat GM noch “medienwirksam” verkündet, dass das Unternehmen auf Grund mangelnder Erfolge in Zukunft nicht mehr auf Facebook Ads setzen wird.

Tja, so schnell kann’s gehen: Der Boykott wurde inzwischen wieder aufgehoben und GM wirbt abermals mit Anzeigen auf Facebook. So ineffizient waren die Ads dann wohl offenbar doch nicht…

Voll porno!

Jeder weiß Bescheid, aber niemand spricht darüber: Pornografie im Internet. Umso überraschter war ich deshalb, als ich auf Meedia in der folgende Statistik über die populärsten Websites in Deutschland auch einige Porno-Seiten entdeckt habe ;-)

Denn wie wir ja eigentlich alle wissen: Pornos sind pfui und deshalb gibt’s so etwas auch schließlich nicht im Internet ;-)

Was wäre, wenn es auf unserer Erde lediglich 100 Personen gäbe…

… und wie würden sich diese dann aufteilen (Geschlecht, Alter, Sprache, ethnische Herkunft, Religion, etc.)? Das alles erklärt euch die folgende Infografik, die ich letzte Woche bei Marie-Christine Schindler auf Google+ gefunden habe. Viel Spaß :-)!

Nom, nom, nom

Eigentlich muss ich zu diesem kurzen Clip nicht viel sagen. “How Animals eat their food” war der Renner der letzten Woche und hat sich innerhalb weniger Tage superschnell verbreitet. Schaut’s euch einfach mal an und lacht mit mir ;-)

 

(Foto: Juliane Neumann, “M&Ms”)

About these ads
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: