Startseite > Facebook, Marketing > Timeline/Chronik jetzt auch für Facebook-Seiten

Timeline/Chronik jetzt auch für Facebook-Seiten

Titelbild SKP

So schnell kann es gehen: Noch vor dem eigentlichen Beginn der Facebook Marketing Konferenz in New York wurden bereits heute Mittag die Seiten auf das Timeline/Chronik-Design umgestellt. Die Gerüchte haben sich also bewahrheitet und die Nachricht hat sich unter Seitenbetreibern und Community Managern wie ein Lauffeuer verbreitet.

Auch ich konnte nicht mehr länger warten und habe mir deshalb angeschaut, was da in Zukunft auf uns zukommen wird. Vom Leipziger Fotografen Sebastian Kubatz habe ich die Erlaubnis erhalten, alle Änderungen an Hand seiner Seite zu erklären. Danke an dieser Stelle dafür.

Timeline/Chronik freischalten

Um zur Vorschau zu kommen, müsst ihr einfach auf eine von euch betreute Seite klicken. Oben sollte dann folgende Meldung erscheinen:

Vorschau1

Danach seht ihr bereits eure Seite mit dem neuen Design. Wie zu erkennen ist, werden alle Seiten am 30. März 2012 umgestellt. Wer möchte, der kann das bereits jetzt tun. Aber anstatt gleich voreilig die Timeline/Chronik zu speichern, solltet ihr kurz eine Minute investieren und euch den Rundgang anschauen:

Vorschau2

Titelbild

Wie auch bei den Privatprofilen steht nun das große Titelbild (Maße: 850 851 x 315 Pixel) im Mittelpunkt einer jeden Seite. Es eignet sich natürlich super für große, aussagekräftige und qualitativ hochwertige Fotos. Viele Unternehmen oder Marken werden sicherlich sehr vom Titelbild profitieren. Ich bin gespannt, was wir in Zukunft an dieser Stelle für kreative Einfälle und tolle Bilder sehen werden. Ich denke da vor allem an Lifestyle-Produkte oder auch an die Automobil-Industrie. Aber auch Künstler wie Sebastian Kubatz werden enorm vom Titelbild profitieren – sie können hier ebenfalls schön ihren Einfallsreichtum unter Beweis stellen.

Titelbild

Profilbild

Das Profilbild kommt Dank des neuen Designs jetzt auch besser zur Geltung. Logos werden an dieser Stelle mehr hervorgehoben. Doch Vorsicht: Das Titelbild erlaubt zwar viele kreative Einfälle – allerdings ist und bleibt das Profilbild ein wichtiger Bestandteil einer jeden Seite. Schließlich sehen eure Fans in ihrem Newsstream/News Feed immer noch das Profilbild und den Namen euren Seite – und nicht das Titelbild! Es sollte also auf ein aussagekräftiges Logo geachtet werden, welches sich von der Konkurrenz absetzen kann.

Profilbild

„Gefällt mir“ und Anwendungen

Die „Gefällt mir“-Angaben und eure ganzen Anwendungen erscheinen jetzt unter dem Titelbild. Der Infobereich findet sich nun links, „Gefällt mir“-Angaben und andere Anwendungen rechts. Achtung: Es sind laut Facebook zwar bis zu zwölf Anwendungen möglich, allerdings werden nur die ersten vier angezeigt. Ihr solltet deshalb darauf achten, die wichtigsten Aktionen (zum Beispiel laufende Kampagnen) auf die ersten Plätze zu setzen. Update: Robert Friebel, Marketingverantwortlicher von Honda Fugel, hat mich gerade darauf hingewiesen, dass der Foto-Reiter an erster Stelle nicht entfernt werden kann. Es können also nur drei Reiter individuell selbst festgelegt werden, ohne dass der Nutzer diese Ansicht maximieren muss.

Wenn der Nutzer auf eine Anwendung klickt, dann kommt er zu dieser Anwendung, sieht jedoch oben unter anderem das Titelbild nicht mehr. Ich persönlich finde das allerdings gar nicht mal so schlecht, denn so wird die jeweilige Anwendung durch das Titelfoto nicht noch weiter nach unten gedrückt. Darüber kann der Nutzer nun wieder auf die Pinnwand der Seite klicken oder auch die anderen Anwendungen erkunden.

Laut schwindt-pr wird die neue Maximalbreite der Anwendungen von 520 auf 810 Pixel angehoben. Alte Tabs funktionieren noch, sehen allerdings etwas verloren aus, wenn die Breite damals auf 520 Pixel gesetzt wurde.

Laut Futurebiz ist auch das Einstellen von so genannten Landingtabs mit Einführung der Timeline/Chronik Geschichte. Willkommensreiter wird es offenbar nicht mehr geben, da es die Funktion einen Tab als Standard-Tab zu belegen scheinbar nicht mehr gibt. Ich finde das allerdings positiv, denn so bekommt der Inhalt und die Pinnwand (beziehungsweise die Zeitleiste) einer Seite wieder mehr Bedeutung. Seiten mit gutem Inhalt werden sich dann hoffentlich mehr durchsetzen können.

Hervorheben

Timeline/Chronik

Wie auch bei privaten Profile kann nun auch die Timeline/Chronik einer Seite individuell angepasst werden. So können Beiträge beispielsweise ganz gelöscht oder via Sternchen besonders hervorgehoben werden. Für Unternehmen und Marken ist das natürlich eine tolle Sache, denn so können sie nicht nur ihre Firmengeschichte darstellen, sondern auch besondere Ereignisse hervorheben.

Chronik

Administratorbereich

Der Administratorbereich einer Seite wurde ebenfalls überarbeitet und zeigt nun die wichtigsten Neuigkeiten auf einen Blick: Aktualisierungen, neue Fans und die grafische Darstellung der Statistik. Es ist für Fans jetzt außerdem möglich einer Seite Nachrichten zu schicken (rechts), doch dazu gleich mehr.

Admin

Nachrichten? Nachrichten!

Damit wären wir auch schon am Ende des Rundgangs angelangt. Neben der optischen Umstellung findet sich hier wohl einer der wichtigsten Punkte: Fans können der Seite nun Nachrichten schreiben!

Diese Funktion kann offenbar auch abgestellt werden, aber davon rate ich persönlich ab. Social Media Marketing bedeutet schließlich Kommunikation. Seitenbetreiber sollten ihren Fans diese Kommunikationsmöglichkeit deshalb auch ermöglichen.

Besonders spannend wird diese Funktion natürlich für große Seite, die schon jetzt Support bieten, beziehungsweise viele Support-Anfragen beantworten (zum Beispiel Telekom, DB Bahn oder auch Kia). Nützlich ist diese Funktion aber auch für die Nutzer, die sich bisher nicht getraut haben etwas auf einer Seite zu posten. Denn schließlich sind Beiträge auf einer Seite immer öffentlich sichtbar.
Interessant ist an dieser Stelle, inwiefern diese neue Funktion nun von den Usern genutzt und angenommen wird und wie sehr sich der Arbeitsaufwand für Seitenbetreiber jetzt vergrößert.

Nachricht

Mein Fazit

Ich bin von diesen Neuerungen sehr begeistert und angetan. Schließlich helfen sie Facebook dabei, ein ganzes Stück sozialer zu werden. Ich bin gespannt, wie Seitenbetreiber auf diese Änderungen reagieren werden und hoffe, dass die Qualität der angebotenen Inhalte mit Fokus auf die Zeitleiste zunehmen wird.

Ich hoffe außerdem, dass Facebook bis zum 30. März mit dem ganzen Durcheinander Schluss macht und bis dahin alle Nutzer das Timeline/Chronik-Design haben werden. Verschiedene Designs werden über kurz oder lang niemanden glücklich machen und die Nutzerfreundlichkeit stark einschränken, wenn bei einem das Profil noch so und bei dem anderen so aussieht. Kritische Stimmen wird es immer geben, aber nach ein paar Wochen dürften sich alle Nutzer daran gewöhnt haben.

Änderungen gehören zum Leben dazu und Änderungen müssen nicht immer schlecht sein. Ich für meinen Teil freue mich darauf viele Seiten „neu zu entdecken“ und kann es jetzt selbst kaum erwarten ein bisschen selbst auszuprobieren ;-)…

Advertisements
Kategorien:Facebook, Marketing Schlagwörter: , ,
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: