Startseite > Facebook, Fundstücke, Google, Human Resource Management, Marketing, Politik, Social Media, Twitter, YouTube > Fundstücke der Woche (27. Mai 2013 – 09. Juni 2013)

Fundstücke der Woche (27. Mai 2013 – 09. Juni 2013)

Strand Steine Insel Hiddensee Mecklenburg-Vorpommern Deutschland

Die Fundstücke der Woche (27. Mai 2013 – 09. Juni 2013)

Wie ihr sicherlich bemerkt habt, gab es letzte Woche keine neue Ausgabe meiner wöchentlichen Fundstücke. Auf Grund einer Familienfeier bin ich nämlich mal wieder ins schönste Bundesland der Welt – gemeint ist natürlich Mecklenburg-Vorpommern – gefahren und hatte dort weder Zeit noch Lust einen Blogartikel zu verfassen 😉

Mittlerweile bin ich allerdings wieder in Mittweida angekommen. Lasst uns also keine weitere Zeit verlieren: Viel Spaß mit meine Fundstücke aus den vergangenen zwei Wochen!

Entschuldigung, sprechen Sie deutsch?

Das erste Fundstück kommt mal wieder von Henner Knabenreich. Im folgenden Beitrag beschäftigt er sich mit der – zumindest gefühlt – wachsenden Flut an englischsprachigen Jobbezeichnungen, mit denen im Grunde genommen kein Mensch etwas anfangen kann.

Schlagzeile der Woche

Die Schlagzeile der Woche kommt von der IT-Nachrichtenseite WinFuture und lautet:

Facebook: Fokus auf Diskriminierung von Frauen

Na? Fällt euch dabei vielleicht rein zufällig etwas auf ;-)?

Fail der Woche

Wunder geschehen tatsächlich! Denn der Fail der Woche kommt ausnahmsweise mal nicht von der Telekom, sondern von der Stadt Hamburg.

Doch worum geht es überhaupt?

Nun, die Stadt Hamburg plant, das Unterrichtsfach Informatik zu einem Wahlpflichtfach zu degradieren – und das in der heutigen Zeit! Das müsst ihr euch wirklich mal auf der Zunge zergehen lassen.

Sorry, liebe Hamburger – aber dafür gibt’s heute nur ein dickes, fettes Fail!

„Wo das das Herz von Twitter schlägt“

Einen interessanten Artikel über Twitter findet ihr hier beim FOCUS. Holger Schmidt geht dabei auf eine neue Studie über den beliebten Kurznachrichtendienst ein und wertet diese aus.

Sehr interessant finde ich zum Beispiel, dass es Twitter in Deutschland immer noch nicht gelingt, so richtig Fuß zu fassen. In anderen europäischen Ländern sieht das mittlerweile schon ganz anders aus.

Politiker im Social Web

Kurze Frage an euch: In welchem Bundesland nutzen Politiker wohl am aktivsten soziale Medien wie Facebook, Twitter und Co.?

Die Antwort wird euch sicherlich überraschen. Es ist nicht Berlin – im Gegenteil: Den Spitzenplatz teilen sich Hamburg und das Saarland. Das Schlusslicht bildet Brandenburg – hier nutzt nur ungefähr jeder zweite Politiker soziale Medien.

Was sonst noch so alles bei dieser Forsa-Studie im Auftrag der BITKOM herausgekommen ist, erfahrt ihr, wenn ihr auf diesen Link hier klickt.

Infografik: Social Media-Fantypen

Allfacebook.de hat letzte Woche eine interessante Infografik über die verschiedenen „Fantypen“ geteilt: Anschauen, lesen, lernen ;-)!

Nützliche Tipps für Google+

Björn Tantau hat vergangene Woche nicht nur einen, auch nicht zwei, sondern gleich drei sehr hilfreiche Artikel über Google+ geschrieben.

Wer von euch dort also viel unterwegs ist, sollte einfach mal ein paar Minuten investieren und sich die folgenden Beiträge zu Gemüte führen:

Gmail 2.0

Abschließend möchte ich euch noch ein paar Videos zeigen. Fangen wir zunächst mit Gmails neuer Inbox an:

 

Ich für meinen Teil finde die ganzen Neuerungen echt gelungen und kann es kaum erwarten, bis auch meine Inbox endlich in diesem neuen Look erstrahlt 🙂 Bravo Google – das schaut echt gut aus!

Witzig: Kerle auf Instagram

Ich glaube, dass ich zum nächsten Video nicht viel sagen muss, denn im Prinzip erklärt es sich von selbst 😉

 

Und? Seid ehrlich: Ich wette, dass jeder von euch mindestens ein paar (männliche) Freunde hat, die eines oder mehrere dieser Klischees erfüllen, oder ;-)? In diesem Sinne: True story!

Samsung: Krawall und Remmidemmi

Zu guter Letzt möchte ich euch noch die folgende Marketing-Aktion von Samsung präsentieren.

Die Aufgabe, die den vorbeigehenden Passanten gestellt wird, klingt zunächst ganz leicht: Eine Stunde lang den Bildschirm anstarren und am Ende ein brandneues Samsung Galaxy S4 gewinnen.

Klingt einfach? Ist es aber natürlich nicht 😉 Die Jungs und Mädels von Samsung haben für die eine oder andere Ablenkung gesorgt: Wie zum Beispiel einen brennenden Hotdog-Verkäufer oder einen inszenierten Motorradunfall. Das solltet ihr euch definitiv mal anschauen:

 

(Foto: Juliane Neumann, „Hiddensee“)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: