Startseite > Facebook, Fundstücke, Marketing, Social Media > Fundstücke der Woche (09. September 2013 – 15. September 2013)

Fundstücke der Woche (09. September 2013 – 15. September 2013)

Strand Brighton England

Die Fundstücke der Woche (09. September 2013 – 15. September 2013)

Auch wenn ich momentan mal wieder zu Hause an der Ostsee bin, so könnt ihr euch auf eines verlassen: Nämlich auf eine weitere Ausgabe meiner wöchentlichen Fundstücke 😉 In diesem Sinne: Viel Spaß beim Lesen!

Facebook: So werden eure Daten für Werbeanzeigen genutzt

Unser erstes Fundstück beschäftigt sich mit Werbung auf Facebook. Mindestens genauso vielfältig wie die Anzahl der verfügbaren Werbeanzeigen sind auch die „Verschwörungstheorien“ unwissender Nutzer, die in regelmäßigen Abständen behaupten, dass Mark Zuckerberg die Daten der User an die Werbeindustrie verkauft.

Ich persönlich halte das natürlich für großen Quatsch! Wie’s hingegen mit der Werbung auf Facebook wirklich funktioniert, erklärt Falk Ebert von der Agentur Scholz & Friends in seinem Gastbeitrag auf Allfacebook.de.

So geht Social Media Management

Im folgenden Artikel geht es um das Social Media Management des Energiedienstleisters Yello Strom. Sowohl der Anfang als auch das Ende sind eher von privater Natur und beschäftigen sich mit dem Jobwechsel des Autors Jochen Mai. Dazwischen gibt es jedoch viele wertvolle und interessante Einblicke in das Social Media Management des bekannten Stromanbieters. Schaut’s euch deshalb einfach mal an und lasst euch ein wenig davon inspirieren. Und wer weiß: Vielleicht könnt ihr ja die eine oder andere Idee auch bei euch im Unternehmen umsetzen?

Facebook: Aktie auf einem neuen Höchststand

Mark Zuckerberg macht momentan offenbar Vieles richtig. Nachdem sich die Facebook-Aktie einige Monate lang auf einem sehr niedrigen Niveau bewegt hat, ist sie seit Ende Juli wieder stark gestiegen.

Letzten Mittwoch hat sie dann sogar einen neuen Höchstwert von über 45 Dollar erreicht. So viel war die Aktie seit Facebooks Börsenstart im Mai 2012 nicht mehr wert. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt, wie sie sich in Zukunft weiter entwickeln wird.

Werbung auf Porno-Seiten? – Jupp, das geht!

Wir wissen ja alle, wie das mit Pornoseiten im Netz so ist: Jeder weiß, dass es sie gibt, aber niemand will zugeben, so eine Seite jemals besucht zu haben 😉

Die Lieferservice-Website Eat24 hat nun etwas gewagt, was bisher noch keine andere Firma gemacht hat: Nämlich als quasi „jugendfreies“ Unternehmen Werbung auf Sexseiten wie beispielsweise Pornhub zu schalten 😉

Mehr dazu findet ihr im dazugehörigen Artikel von Onlinemarketing.de. Viel Spaß beim Lesen 😉

Facebook: Liste der Top-5 Schimpfwörter

„Shit“, „fuck“, „damn“, „bitch“ und „crap“ – das sind die meist genutzten Schimpfwörter auf Facebook in den USA 😉

Was meint ihr: Wie würde diese Liste wohl in Deutschland aussehen? Schreibt mir eure Vermutungen doch einfach unten in die Kommentare.

Ich persönlich glaube ja, dass „Scheiße“ bei uns in Deutschland ganz oben mitspielt 😉

(Foto: Juliane Neumann, „Brighton Beach“)

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: