Startseite > Fundstücke, Games, Google, Marketing, Medien, PR, Social Media, YouTube > Fundstücke der Woche (23. September 2013 – 29. September 2013)

Fundstücke der Woche (23. September 2013 – 29. September 2013)

Strand Steine Insel Hiddensee Mecklenburg-Vorpommern Deutschland

Die Fundstücke der Woche (23. September 2013 – 29. September 2013)

[Notiz: Hier Einleitung einfügen]

Eine Einleitung…? Bitte was…? Dafür habe ich heute keine Zeit!

Stattdessen präsentiere ich euch lieber wieder eine Vielzahl an interessanten Links, über die ich in der letzten Woche gestolpert bin. In diesem Sinne: Viel Spaß beim Entdecken!

YouTube: Kommentarsektion 2.0

Googles Videoplattform YouTube überarbeitet seine Kommentarfunktion. Was genau sich in naher Zukunft ändern wird, könnt ihr hier auf Tubefilter nachlesen.

YouTube: Infografik

Und weil wir schon beim Thema sind, habe ich noch einen weiteren Beitrag über YouTube für euch 😉 Bei Björn Tantau habe ich nämlich eine spannende Infografik über die Top-100 der deutschen YouTuber gefunden.

Euch erwarten unter anderem Informationen über die durchschnittliche Länge und Wiedergabedauer der hochgeladenen Videos sowie Angaben dazu, wie sich Social Media-Auftritte auf die Abonnentenzahlen auswirken können.

Armes Deutschland…

Immerhin ist der schnelle Internetzugriff per Smartphone und Tablet laut ITU-Analyse mit einem jährlichen Plus von 30 Prozent einer der wichtigsten technologischen Wachstumstreiber.

Und obwohl das so ist, kommen wir laut eines Artikels der Wirtschaftswoche in Deutschland gerade mal auf 41 mobile Breitbandanschlüsse pro 100 Einwohner. Damit liegen wir sogar noch hinter Ländern wie Griechenland oder Kasachstan!

Tja, mobiles Surfen scheint eben doch noch #neuland für uns zu sein…

„Let’s Plays“: Rechtliche Stolpersteine

Auf Videoplattformen wie YouTube oder MyVideo erfreuen sich sogenannte „Let’s Plays“ immer größerer Beliebtheit. Was allerdings die wenigsten User wissen: Im Grunde genommen sind solche Videos strikt verboten!

Wieso, weshalb, warum – all das erklären Thomas Schwenke und Marcus Richter in der aktuellen Ausgabe ihres Jura-Podcasts „Rechtsbelehrung“, den ihr euch hier anhören könnt. Viel Spaß dabei!

Wer mit diesem Begriff übrigens nichts anfangen kann; ich habe euch hier mal ein Video vom „Let’s Player“ Emero angehängt:

 

Google+: Hashtags werden immer wichtiger

Wenn ihr auf Google+ unterwegs seid, dann solltet ihr Zukunft daran denken, vielleicht doch das eine oder andere Hashtag zu setzen 😉 Mehr zu den Hintergründen erfahrt ihr hier.

Traurig – einfach nur traurig…

Mal ehrlich: Würdet ihr für 500 Euro im Monat Vollzeit (!) arbeiten?

Nein?

Ich auch nicht!

Der Verlag Kiepenheuer & Witsch (KiWi) hält diesen Betrag für einen vollzeitarbeitenden Volontär (!) aber offenbar für ganz angemessen.

Ich hingegen frage mich ernsthaft, wer davon denn bitteschön leben soll? Miete, Nebenkosten, Lebensmittel… Selbst ein Hartz-4-Empfänger hat dann am Monatsende mehr Geld in der Tasche – nur hat der nicht 40 Stunden pro Woche dafür gearbeitet!

Während ich übrigens an diesem Artikel hier geschrieben habe, hat mich eine ehemalige Kommilitonin auf die folgende Meldung vom Stern aufmerksam gemacht: Klick mich! Nach der teils heftigen Kritik im Netz lenkt KiWi nun offenbar doch ein bisschen ein und hat das Gehalt jetzt auf immerhin 1.000 Euro angehoben. Wenigstens etwas…

(Foto: Juliane Neumann, „Hiddensee“)

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: