Startseite > Facebook, Marketing, Privat, Social Media > Wie aus Frühlingstemperaturen sibirische Kälte wurde

Wie aus Frühlingstemperaturen sibirische Kälte wurde

Wintermorgen Schnee Sonne Sonnenschein

Wie aus Frühlingstemperaturen sibirische Kälte wurde

Es gibt immer wieder Momente, da bringt mich meine eigene Hochschule ganz schön zum Schmunzeln. Gestern war es dann mal wieder so weit…

Bei uns in Sachsen herrschen momentan frühlingshafte Temperaturen von ungefähr 10 °C. Die Wahrscheinlichkeit auch nur eine einzige Schneeflocke zu sehen, beträgt gleich Null.

Die Hochschule Mittweida schafft es allerdings trotzdem daraus ein Winterchaos entstehen zu lassen: Und zwar indem sie den kommenden Studieninformationstag auf Facebook mit einem Winterbild bewerben, auf dem sich der Schnee nahezu meterhoch (!) türmt.

Das ist übrigens nicht das erste Mal, dass meine Hochschule übers Ziel hinaus schießt. Als gegen Ende November sage und schreibe fünf Schneeflocken (!) vom Himmel fielen, wurde das Titelbild auf Facebook durch dieses Exemplar hier ersetzt – mitsamt den „coolen“ Schneeflocken made by Photoshop.

Sorry, aber Authentizität und Content-Management sehen auf jeden Fall anders aus.

Eine Freundin bringt es auf Facebook auf den Punkt:

Ist doch auch voll total aufwändig, mal schnell ein Bild zu machen.

Interessanterweise war das auch mein erster Gedanke, denn schließlich ist unser Campus klein und übersichtlich. Alles lässt sich in wenigen Minuten zu Fuß erlaufen und deshalb sollte es eigentlich wirklich kein Problem sein, mal kurz mit der Kamera über das Hochschulgelände zu gehen und ein paar brauchbare Bilder zu schießen.

Wer hingegen einfach nur Bilder aus dem Vorjahr nutzt, die zu den aktuellen Gegebenheiten einfach absolut nicht passen, der hat meines Erachtens das Thema Content-Management nicht richtig verstanden. Und genau das beweist meine Hochschule damit wieder einmal. Leider…

(Foto: Steffen Kalfac, „Wintermorgen“)

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: