Startseite > Facebook, Marketing, Social Media, Twitter > Dialog? Nee, sorry – kein Interesse!

Dialog? Nee, sorry – kein Interesse!

Audi Zentrum Chemnitz Twitter

Alle nutzen Twitter – also müssen wir das jetzt auch!

Nachdem ich mich ja erst letztens über ein paar seltsame Facebook-Posts meiner Hochschule geäußert habe, möchte ich heute mal über den Twitter-Account des Audi Zentrums in Chemnitz sprechen. Was genau dort schon seit einiger Zeit vor sich geht, könnt ihr im nun folgenden Artikel lesen.

Ich kaufe ein „E“ und möchte lösen: Bockwurst!

Das Audi Zentrum Chemnitz veröffentlicht Woche für Woche sehr seltsame Tweets, über die ich mich als potentieller Kunde extrem wundern würde. Hier ein paar ausgewählte Beispiele:

Mit seinen klaren Linien und einer innovativen Bedienung ist das Interieur der nächsten TT-Generation von Grund… http://fb.me/13FFo7ZpS

Das volldigitale Kombiinstrument präsentiert alle Informationen direkt vor dem Fahrer, der zentrale MMI-Monitor… http://fb.me/3AcWce0vT

CES140059 Abdruck fuer Pressezwecke honorarfrei http://fb.me/39VftPlnu

Ich habe ein neues Foto auf Facebook gepostet http://fb.me/17D5b8L0e

Ah ja… Das macht irgendwie Sinn… Nicht 😉 !

Houston, wir haben ein (Kommunikations)problem!

Ich habe ein neues Foto auf Facebook gepostet“ – Das ist ja total  toll! Nur kann ich’s direkt auf Twitter leider nicht sehen!

CES140059 Abdruck fuer Pressezwecke honorarfrei“ – Öhm, ja…?!? Und das soll mir jetzt was genau sagen?

Wie ihr hier sehen könnt, scheint da irgendetwas nicht so ganz zu stimmen! Dahinter steckt höchstwahrscheinlich ein Tool, das sich die Inhalte von anderen Plattformen besorgt, um sie dann automatisch auf Twitter zu veröffentlichen. Dass dieses Vorgehen in einigen Fällen nicht besonders klug ist, könnt ihr ja an den Meldungen oben sehen 😉

Ein weiteres Problem (vor allem bei Twitter) ist die Limitierung der Posts auf 140 Zeichen: Längere Texte werden mitten im Satz gekürzt und heraus kommt eine mysteriöse Botschaft, die die meisten Nutzer wohl gar nicht richtig verstehen.

Alle nutzen Twitter – also müssen wir das jetzt auch!

Ich persönlich würde dem Audi Zentrum raten, sich Gedanken darüber zu machen, ob ein Twitter-Account denn überhaupt notwendig ist. Von einer vernünftigen Content-Strategie mit interessanten und auf die Plattform zugeschnittenen Inhalten fehlt nämlich leider jeder Spur…

Und überhaupt habe ich irgendwie das Gefühl, dass das Audi Zentrum nur deshalb auf Twitter ist, weil der Kurznachrichtendienst ja momentan „cool und angesagt“ und gerade bei so vielen Menschen in aller Munde ist.

Fazit: Wer’s nicht kann, sollte es lieber lassen

Bei Social Media allgemein, speziell aber bei Twitter, geht es vor allem um den Dialog! Wer jedoch nur Posts von Facebook abgreift und diese dann automatisiert auf Twitter veröffentlicht, der scheint an der Kommunikation mit den Kunden kein allzu großes Interesse zu haben. Des Weiteren vermute ich, dass auch ein bisschen unterschätzt wurde, was für ein Aufwand hinter dem Management von mehreren Social Media-Plattformen steckt.

Natürlich ist das Audi Zentrum in Chemnitz nicht das einzige Unternehmen in Deutschland, das nicht weiß, was es auf Twitter überhaupt so richtig machen soll. Der jetzige Weg – also auf automatisierte Tweets setzen, die von Facebook aus generiert werden – ist aber auf jeden Fall der falsche!

(Screenshot: Twitter)

Advertisements
  1. 31. Juli 2014 um 17:22

    Selbst du müsstest doch wissen, was die Autohäuser dazu treibt. Hauptsache man erreich im weiten Spektrum die Kunden und das halt möglichst mit geringen Aufwand. Leider geht das auch mal nach hinten los…

    • 3. August 2014 um 19:56

      Ob das gleiche Spektrum wie auch auf Facebook erreicht wird, darf bezweifelt werden. Twitter ist (trotz Wachstum) vielen immer noch unbekannt und von daher ist es fraglich, ob ein Engagement für ein regionales Autoshaus wirklich sinnvoll ist. Und was den Aufwand betrifft: Der wurde im vorliegenden Fall offenbar klar unterschätzt, denn anders kann man sich die automatische Weiterleitung der Facebook-Meldungen nicht erklären 😉

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: